Umkämpftes Unentschieden in Frankfurt Der späte Ausgleich

Nach einem späten Tor erreicht das Duell der Eintracht Frauen im heimischen Brentanobad gegen die Leverkusenerinnen nur ein Unentschieden.

Am Freitagabend, unter Flutlicht empfingen die Adlerträgerinnen die Leverkusenerinnen im Stadion am Brentanobad. Vor 2003 Fans erspielten die Gäste mit einem späten Tor das unentschieden.

Es dauerte nur elf Minuten, bis die Gäste von Bayer 04 zur Führung ausholen, das 0:1, aber noch schneller, bis die Eintracht Frauen ausgleichen (13. Minute) zum 1:1. Spätestens jetzt ist klar das bei 7°C und mit leichtem Nieselregen stattfindenden Spiel ist ein Duell auf Augenhöhe.

Der Ausgleich durch die Momentan sich in Topform befindliche Frankfurter Nationalstürmerin Nicole Anyomi. Die schafft es dann auch in der zweiten Hälfte (66. Minute) das Doppelpack zu vollenden, und damit zum 2:1 auszuholen.

Dann aber als alle dachten das Spiel sei entschieden zeigte der Fußball mal wieder, Entscheidung trifft erst der Schlusspfif. Denn in der 88.Minute kur vor Ende trifft die eingewechselte Estralla Gonzalez aus Leverkusen zum ausgleich. Das Spiel danach aufeinmal in einem anderen Niveau, beide Teams versuchen die Partie zu gewinnen und das Spieltempo erhöht sich Schlagartig. Trotz Nachspielzeit ändert sich dann aber nichts am Spielstand, es bleibt beim Unentschieden.

Die Bilder

Das Spiel in Bildern….

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.